PACHELBEL VIER.NULL ist ein digitales Mitmachprojekt der Nürnberger Symphoniker und BR-Klassik für jeden, der spielt oder singt! Dreh- und Angelpunkt ist dabei der berühmte „Kanon in D“ von Johann Pachelbel, eine der wohl bekanntesten Melodien überhaupt.
Die Nürnberger Symphoniker, dirigiert von ihrem Chefdirigenten Kahchun Wong, haben den weltberühmten Pachelbel-Kanon eingespielt und auf Video festgehalten. Wer mitmachen wollte, konnte einfach nur die Melodie spielen oder aber dazu improvisieren. Ob E-Gitarre, Waschbrett oder Kochtopf-Ensemble – der Fantasie waren keine Grenzen gesetzt. Benötigt wurde lediglich ein Smartphone.

Leistungen

  • Grafik
  • Branding
  • Webkonzeption und Design
  • Konzept
  • Grafische Konzeption
  • Implementierung auf alle Kommunikationskanäle
  • 2019

Aufgabe und Lösung

Anfoderung des Projekt PACHELBEL VIER.NULL war es, ein visuelles Konzept zu entwickeln, dass sich in die Gestaltung der Nürnberger Symphoniker einpassen lässt. Darüber hinaus stand die Umsetzung der Website als Desktop- und Mobilversion im Vordergrund. Neben der digitalen Anwendung wurden einige Printmittel wie Poster oder Flyer zur Bewerbung des Projektes konzipiert und umgesetzt.

 

Das Projekt erlangte nationalen und internationalen Erfolg, wurde im Rahmen des Nürnberg Klassik Open Air präsentiert und erzielte im Rahmen der Sternstunden e. V.  eine Gesamt-Spendensumme von 8040,– Euro.

Interesse an einem Projekt mit dem Büro Böhmerle?

Dann freue ich mich sehr über Ihre Nachricht (post@bueroboehmerle.de) oder einen unverbindlichen Anruf.
Noch nicht sicher? Hier finden Sie einige weitere Projekte von uns: